Kleine Eheverbrechen

Samstag, 5. März 2016 20.15 Uhr

„Kleine Eheverbrechen“ ein Stück von Eric-Emmanuel Schmitt, mit Rosa Maria Paz und David Köhne
Regie: Andreas Jendrusch
Inszenierung: Regionentheater aus dem schwarzen Wald


Der Autor, Eric Emmanuel Schmitt ist einer der erfolgreichsten Autoren unserer Gegenwart. Mit seiner Erzählung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans“ erlangte er Weltruhm. Im Stück kleine Eheverbrechen beschreibt Schmitt mit ironischer Hintergründigkeit und französischer Leichtigkeit Szenen einer Ehe:
Zwischen Gilles und Lisa, die seit 15 Jahren verheiratet sind, ist nichts mehr, wie es mal war. Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall sein Gedächtnis verloren. Seine Ehefrau Lisa kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück. Mühsam versucht er seine Vergangenheit, sein Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Portrait, das Lisa von ihm, ihrem Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet. Ist er tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt. Waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder war es im Gegenteil eine Hassliebe, die sie verbindet? Oder spielt gar Gilles ein falsches Spiel?

Besetzung: Rosa Maria Paz (Lisa) sammelte ab dem 7. Lebensjahr erste Erfahrungen im Bereich Tanz und Schauspiel. Ab 2000 nahm sie Schauspielunterricht, absolvierte eine Ausbildung an der LAG Baden-Württemberg, absolvierte Workshops im Bereich Camera Acting, Schauspiel, Stimmbildung und Sprecherziehung. Einem breiten Publikum wurde Rosa Maria durch zahlreiche Fernsehgastauftritte bekannt. Sie spielte in der Serie „Aus heiterem Himmel“, SOKO Stuttgart,  „Zum Schwarzwaldhof“ und im „Tatort-Spiel“ auf Zeit. Sie war auch in verschiedenen Kinofilmen zu sehen: Live your Dreams und Weitertanzen. 

David Köhne (Gilles) besuchte die Freiburger Schauspielschule. Es folgten Engagements unter anderem am Freiburger Wallgraben Theater, die Musikhochschule Hanns Eisler mit der Deutschen Oper Berlin, dem Förnbacher Theater in Basel. In der Eröffnungsinszenierung des Regionentheaters „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ bestach er durch seine Wandelbarkeit in den Rollen des Sid, Mr. Thatcher und Indianer Joe. Neben der Schauspielerei ist er als Musiker für verschiedene Theater und Kunstfilme tätig.

kleineeheverbrechen

Zurück zur Programmübersicht

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.